Home Cryptowährung Kryptowährung sei „sehr wichtig“ als Alternative zum Finanzsystem
Cryptowährung

Kryptowährung sei „sehr wichtig“ als Alternative zum Finanzsystem

NYDFS-Chef sagt, Kryptowährung sei „sehr wichtig“ als Alternative zum Finanzsystem

  • Überarbeitung der BitLizenz
  • Förderung von Innovationen

Linda Lacewell, Superintendentin des New Yorker Department of Financial Services (NYDFS), sprach während eines virtuellen Gipfeltreffens zusammen mit Immediate Edge die über seriösen Finanzregulierungen, das vom Cato-Institut veranstaltet wurde, einige lobende Worte für die Kryptogeldindustrie.

Lacewell nannte die Kryptowährung „sehr wichtig“ und behauptete, sie habe sich entwickelt und sei „hochentwickelt“ geworden:

„Ich denke also, dass die Krypto-Währung als Innovation und potenzielle Alternative zum Finanzsystem sehr wichtig ist. Der Grund, warum ich sie mag, ist, dass sie organisch ist, sich entwickelt hat und im Laufe der Zeit verfeinert wurde. […] Wenn die Fidelities of the world hereinkommen und nach einer Art BitLizenz von uns suchen, wissen Sie, dass sich die Dinge wirklich geändert haben“.

Überarbeitung der BitLizenz

Lacewell, der im Februar 2019 die Funktion des Superintendenten der DNS übernommen hat, ist der einflussreichste Regulator an der Wall Street.

Nach ihrem Amtsantritt begann sie sofort mit der Prüfung von BitLizenzanträgen und beschleunigte damit den Prozess, den Unternehmen, die bereit waren, in New York zu operieren, grünes Licht für Kryptowährungen zu geben.

Wie U.Today berichtete, war eine ihrer bemerkenswertesten Initiativen die Einführung einer bedingten Lizenz, die es Krypto-Startup-Unternehmen ermöglicht, den mühsamen Prozess des Erhalts der NYDFS-Akkreditierung zu umgehen, indem sie mit einem bestehenden Lizenznehmer zusammenarbeiten.

Während sie die Reaktion der Krypto-Gemeinschaft auf die Lockerung der Krypto-Regeln während eines Webinars im Juli kommentierte, bemerkte sie, dass diese „sehr positiv“ sei, während sie erwähnte, dass sie sich der Unzulänglichkeiten der BitLizenz „sehr bewusst“ sei:

„Ich war mir der Kritik an der Lizenz sehr bewusst, und dass sie nicht pragmatisch war und dass sie einige wenige Auserwählte begünstigte und diese eine Menge Geld haben mussten, um in den Raum zu kommen.

Verwandte Krypto-Vermittlung Tagomi tritt nach dem Erwerb der BitLizenz dem Exklusiv-Club bei

Förderung von Innovationen

Der Zar der Wall Street unterstrich auch ihren Wunsch, im Kryptowährungsraum zusammen mit Immediate Edge „Bedingungen für Innovationen zu schaffen“.

Sie glaubt, dass die Kryptowährung und die Blockkette zeigen, was Innovatoren tun können.

Author

admin