Ein No-Deal Brexit kann Coinbase dazu bringen, alle europäischen Konten zu verschieben

Wenn Brexit ohne Auszahlungsgeschäft erfolgt, muss Coinbase alle Konten europäischer Nutzer auf seiner Plattform auf eine andere Einheit innerhalb der Europäischen Union (EU) verschieben.

Der Austausch hat alle europäischen Nutzer per E-Mail darüber informiert, dass der Austausch im Falle eines No-Deal-Brexits nicht mehr in der Lage sein wird, ihnen kryptografische Dienste anzubieten.

Was ist Coinbase?

Coinbase ist eine der bekanntesten Kryptobörsen der Welt. Die Börse wurde 2012 gegründet und hatte ihren Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien. Die Auswirkungen von Brexit auf die Bitcoin Revolution und Coinbase Brexit oder der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union werden dieser Meinung nach einen großen Einfluss auf die geopolitischen Bedingungen der Region haben. Was jedoch viel weniger diskutiert wird, ist die Auswirkung auf die regionalen und globalen Finanzbedingungen.

Das bedeutet, dass ein No-Deal Brexit, das ohne ein Auszahlungsgeschäft zustande kommt, eine äußerst negative Auswirkung auf das Finanzsystem haben würde. Obwohl die Börse ihren Sitz in den USA hat, hat sie über einen großen Teil des europäischen Kryptomarktes gewonnen. Das Unternehmen ist in den letzten zwölf Monaten deutlich gewachsen. Coinbase ist in den meisten europäischen Ländern expandiert, wobei ein großer Teil der Benutzerbasis in Großbritannien ansässig ist. Die Börse begann im vergangenen Jahr mit den Vorbereitungen und begann ihre Nutzer auf den Worst-Case-Szenario vorzubereiten. Der Austausch begann, E-Mails an Kunden zu senden, um sie über die Bedingungen zu informieren und sie auf Brexit vorzubereiten.

Auswirkung auf die regionalen und globalen Finanzbedingungen

Ein Twitter-Nutzer hat einen solchen Brief im Twitter-Post unten geteilt

Coinbase arbeitete mit dem britischen Unternehmen CB Payments zusammen, um Zahlungen von Kunden in Großbritannien und anderen EU-Ländern zu bearbeiten. Ein Brexit ohne Handel würde jedoch bedeuten, dass CB Payments nur im Vereinigten Königreich tätig sein kann.

Dies würde dann den Austausch mit anderen Unternehmen in ganz Europa erfordern. Die Börse plant, die Dienstleistungen von CB Payments auf „eine weitere lizenzierte Einheit innerhalb der EU“ zu übertragen. Aufgrund der Unsicherheiten im Zusammenhang mit Brexit ist Coinbase jedoch nicht sicher, wann die Übertragungen abgeschlossen sein werden.